• Cocktail-Catering mit der mobilen Cocktailbar
  • Mobile Kaffee-Bar
  • Mobile Frozen Yogurt Bar

Die Vorteile einer mobilen Cocktailbar

Leckere Cocktails mag fast jeder gern: Egal, ob ein spritziger Caipirinha, ein fruchtiger Mai Tai oder auch ein cremiger Pina Colada – wenn sie gut gemacht sind, sind sie ein Genuss. Die meisten wünschen sich Cocktails auch auf ihrer Party, sei es ein Geburtstag, eine Hochzeit oder auch ein Firmenjubiläum, leckere Getränke sorgen für Beste Stimmung und sollten daher nie fehlen.

Allerdings kennt wohl jeder die missglückten Versuche von Freunden und Verwandten, aus unzähligen Zutaten vermeintliche Profi-Cocktails in kleine Plastikbecher zu füllen – entweder schmecken sie zu süß, zu stark oder sind einfach nicht so, wie man sie aus einer Profi-Bar kennt. Meist landen die misslungenen Getränke auf dem Tisch oder in irgendeiner Ecke – und man hat die Zutaten umsonst eingekauft. Das muss allerdings nicht sein. Viel besser ist es, sich lieber gleich auf Profi-Equipment zu verlassen: Eine mobile Cocktailbar ist ein Highlight auf jedem Event!

Warum lohnt sich eine mobile Cocktailbar?

Es spielt keine Rolle, ob man sich leckere Fruchtcocktails für die Party am Wochenende mixen oder seine Firmenkunden mit exklusiven Longdrinks beeindrucken möchte – eine mobile Cocktailbar bietet viele Vorteile.
Wenn man seinen Gästen Drinks servieren möchte, so muss man sich zunächst um vieles kümmern: Eine Theke – muss her, die als Cocktailbar dienen kann, gleichzeitig muss man sich eine Menge Equipment kaufen, wie zum Beispiel einen Shaker, einen Messbecher und andere Tools zum professionellen Mixen von Drinks. Allerdings sind dies Investitionen, die viele gar nicht berücksichtigen – und leider meist auch solche, die man nur ein einziges Mal benötigt. Wer daher lieber Geld sparen und eine mobile Cocktailbar anmieten möchte, profitiert gleich in doppelter Hinsicht.

Mobile Cocktailbars können mit einem Profi-Barkeeper gebucht werden. Die Vermietung bzw. der Verleih einer Cocktailbar funktioniert wie ein normales Catering: Man bucht für einen Abend und bezahlt dafür einen pauschalen Betrag – inklusive der entsprechenden Zutaten, die man für die Drinks benötigt. Das aufwändige Einkaufen vieler Zutaten wie Rohrzucker, Früchte oder einzelnen Flaschen entfällt dann einfach.

Und: Eine mobile Bar bringt auch jede Menge Entlastung für den Gastgeber mit sich. Das bedeutet: Wer sich nicht selbst die Arbeit machen will, den ganzen Abend Drinks für seine Gäste zu mixen, der organisiert einfach einen Profi-Barkeeper der sein Handwerk versteht. Dieser kümmert sich um alle Wünsche und zaubert wirklich schmackhafte Cocktails und Drinks, wie man sie kennt, während man selbst den Abend genießt und sich um nichts zu sorgen braucht. Und nicht zuletzt schmeckt wohl jedem ein Drink viel besser, wenn er wirklich gut und mit den richtigen Zutaten gemixt worden ist.

caipirinha